Termine

Gabriel Fauré – Requiem
Othmar Schoeck – Vision Nachruf

Licht in der Einsamkeit
Nach der beeindruckenden Aufführung des Requiems von Johannes Brahms im letzten Jahr kehrt der Oratorienchor St. Gallen nun mit dem lichtvollen Requiem von Gabriel Fauré und selten zu hörenden Werken für Chor, Sopran und Orchester des Schweizer Komponisten Othmar Schoeck, einem der letzten Vertreter der musikalischen Romantik, zurück.Farbenreiche Musik für Chor, Soli und Kammerorchester im Grenzbereich zwischen Einsamkeit und Erlösung erklingt am Samstag, den 17.09.22 um 19 Uhr in der Franzsikanerkirche Überlingen. Der Chor musiziert  zusammen mit Mitgliedern des Sinfonieorchesters St. Gallen und der Philharmonie Konstanz, sowie Isabell Marquardt (Sopran) und Vincent Gühlow (Bariton) als Solisten. Die Leitung hat der in Frickingen beheimatete Dirigent Uwe Münch. 

17. September 2022 19.00 Uhr
Überlingen Franziskanerkirche
freier Eintritt, Kollekte

18. September 2022 17.00 Uhr
Rheinau Klosterkirche
Vorverkauf tickctino

30. Oktober 2022 17.00 Uhr
St. Gallen Kirche Heiligkreuz, Iddastr. 33
freier Eintritt, Kollekte

Isabell Marquardt und Anja Dütsch, Sopran
Niccoló Paudler und Vincent Gühlow, Bariton
Claire Pasquier, Orgel

Oratorienchor St. Gallen
Instrumentalensemhic

Leitung: Uwe Münch